Die Synagoge in Stadthagen und andere Synagogen im Landkreis Schaumburg

Durch Klicken auf die Fotos erhalten Sie eine vergrößerte Ansicht.

Aktuelle Innenansicht ehemalige Synagoge Stadthagen

Seit dem späten Mittelalter leben in Stadthagen jüdische Familien. Um 1700 wirkte in der Stadt der Rabbiner Joseph Stadthagen, der als rabbinische Autorität weit über die Landesgrenzen bekannt war. Erst 1858 gelang der jüdischen Gemeinde der Bau einer eigenen Synagoge hinter dem Haus in der Niedernstraße 19.

Am 5. Mai 1858 wurde sie mit einer Predigt des Rabbiners Dr. Hermann Joel feierlich eingeweiht. 80 Jahre lang war sie das Zentrum des religiösen Lebens der Juden in der Stadt.



Aktuelle Innenansicht Obergeschoss ehemalige Synagoge StadthagenLesen Sie bitte hier weiter... 

 Weitere Synagogen im Landkreis Schaumburg